Sechs Raketentests binnen drei Tagen

Nordkorea provoziert weiter: Das kommunistische Land testet erneut zwei Kurzstreckenraketen – und damit bereits sechs in Folge. Nun hat sich auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eingeschaltet und mahnt eine Rückkehr an den Verhandlungstisch an…

komplette Nachricht unter www.sueddeutsche.de

Teile hier deine eigene Meinung, bewerte andere Kommentare und sammle die besten Bewertungen.

3 Meinungen zu “Sechs Raketentests binnen drei Tagen

  1. Es handelt sich hierbei um künstliche Aufregung.

    Wo ist denn genau das Problem? Es steht nocg nichtmal fest, um welchen Typ Raketen es sich handelt. Aber es wird gleich geschrieben: "Diese Raketen könnten auch Ziele in Südkorea erreichen". Das ginge auch mit weniger gefährlichen Sachen, denn was dem dortigen Redakteur offenbar nicht bekannt ist – beide Länder sind Nachbarn. Das große Problem sind sicher nicht die viel zitierten Kurzstreckenraketen. Das Problem ist vielmehr die Tatsache, dass Nordkorea womöglich eine Atombombe besitzt und daran arbeitet, diese Kernwaffen zu vergrößern. Und daran wird das dortige Regime weder der Generalsekretär der UN noch Obama hindern.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.8/5 (13 Abstimmungen)
  2. Lasst sie doch ein bisschen mit ihrem Feuerwerk rumspielen. Wenn sie wirklich ein anderes Land mit Atomwaffen angreifen würden, wäre das das Aus!
    Und das weiß das Regime in Nordkorea ganz genau, so dumm können die nun auch nicht sein.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (4 Abstimmungen)



Hinterlasse eine Antwort